Seltene Erkrankungen als Thema bei den diesjährigen Gesundheitsgesprächen von PRAEVENIRE in Alpbach

16. September 2021

Gleich zweimal waren die seltenen Erkrankungen bei den diesjährigen Gesundheitsgesprächen von PRAEVENIRE auf der Schafalm in Alpbach das zentrale Thema. Pro Rare Austria war durch Geschäftsführerin Elisabeth Weigand gemeinsam mit Expertinnen/Experten aus dem Gesundheitswesen am Podium vertreten. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren glücklich, dass es endlich wieder Gelegenheit zu einem persönlichen Austausch gab.

Am Samstag, den 21. August 2021 drehte sich das Gespräch um EU-Entwicklungen im Arzneimittelbereich, insbesondere bei seltenen Erkrankungen und Kinderarzneimitteln. Am Sonntag, den 22. August 2021 wurden u.a. erforderliche Verbesserungen bei Versorgung und Therapiezugang, digitale Entwicklungen bei seltenen Erkrankungen und wie man das Bewusstsein und Wissen darüber noch mehr schärfen und verbreiten kann besprochen.

Ausführliche Berichte gab es darüber in einer Beilage zur „Die Presse“ (S. 4 & 6) und in der Tiroler Tageszeitung.

Zum Nachlesen:

Facebook-Beitrag

"Die Presse" Beilage

aRAREness: Selbsthilfe und Krankenhaus in Österreich - Situationsanalyse

  • Pro Rare Austria möchte die umfassende Analyse zum Status quo gerne allen Interessierten zur Verfügung stellen. 09/16/2021

Global Wolfram Syndrome Awareness Day

  • Am 1. Oktober 2021 findet der erste globale Wolfram Syndrome Awareness Day statt. 09/16/2021

Kontakt

PRO RARE AUSTRIA