1. PHARMIG ACADEMY PLASMA Dialog

Der 1. PHARMIG ACADEMY PLASMA Dialog findet unter dem Titel "Gibt es eine Gesundheitsversorgung ohne Arzneimittel aus Plasma?" statt.

Plasma ist der strohfarbene flüssige Teil des menschlichen Blutes. Aus Plasma werden zahlreiche lebensrettende Medikamente hergestellt. Es enthält tausende verschiedene Proteine, wie z.B. Immunglobuline, um Infektionen abzuwehren, Gerinnungsfaktoren, um Blutgerinnungsstörungen zu behandeln, sowie Albumin zur Stabilisierung des Flüssigkeitshaushalts. Da Plasma nicht künstlich erzeugt werden kann, ist man auf die Spende Freiwilliger angewiesen. Österreich kann auf eine lange Erfolgsgeschichte der Plasmaspende und Plasmaprodukte zurückblicken. Das erste Plasmaspendezentrum wurde 1953 in Wien eröffnet. Wien ist die „Welthauptstadt“ der Plasmamedikamentenproduktion.

Diese Dialogveranstaltung soll, auf die Besonderheiten von Arzneimitteln aus Plasma aufmerksam machen und in einer spannenden Diskussion allen Meinungen Raum zu bieten.

Anmeldung: Die Teilnahme an dieser Diskussionsveranstaltung ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl, wird um eine schriftliche Anmeldung bis spätestens 16. März 2020 gebeten.

 

Moderation: Mag. Tarek Leitner, ORF  

Keynote:  Prof. Dr. Volker Wahn, Klinik für Pädiatrie m. S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin, Virchow-Klinikum der Charité | Deutsches Ärztenetzwerks FIND-ID &  Immundefekt.de

Diskussionspartner: 

Frau Karin Modl, Patientenvertreterin Österreichische Selbsthilfegruppe für primäre Immundefekte (ÖSPID)

PD Dr. Robert Sauermann, Stv. Abteilungsleiter, Vertragspartner Medikamente, Dachverband der österreichischen Sozialversicherungen

Dr. Josef Weinberger, Vorsitzender PHARMIG Standing Committee Plasmaproteine

DI Dr. Christa Wirthumer-Hoche, Leiterin des Geschäftsfeldes AGES Medizinmarktaufsicht der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES)

Univ. Prof. Dr. Hermann Wolf, Facharzt für Immunologie, Spezialgebiet Klinische Immunologie, Immunologische Tagesklinik Wien

Weitere Podiumsgäste angefragt.

Diese Einladung können Sie gerne an interessierte Kollegen, Patientenvertreter, Ärzte, Wissenschaftler sowie Vertreter aus der Gesundheitspolitik weiterleiten.

Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auch auf hier!

Die Hauptsponsoren sind: Biotest Austria GmbH, CSL Behring GmbH, Kedrion International GmbH, Octapharma, Takeda Pharma GmbH

Zusätzlicher Unterstützer: PPTA

Zur Einladung geht's hier!

Anmeldung

Presseverteiler