Projekte

ProNAP

Unterstützung der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans für seltene Erkrankungen

Unser Förderprojekt feiert seinen ersten Geburtstag und ist mittlerweile schon ein recht strammes Kerlchen. Geboren im September 2016 schlägt es erste Wellen in der Selbsthilfelandschaft und drückt auf die Tube der Öffentlichkeitsarbeit. Es spielt gerne mit ELGA (dem elektronischen Gesundheitsakt) und wickelt Professoren, wie Studenten um den Finger.

EUPATI Österreich

Landesplattform der Europäischen Patientenakademie

Das Netzwerk wurde aus der „Europäische Patientenakademie (EUPATI)“, einer Innovative Medicines Initiative, heraus geboren und konnte mit Unterstützung von Pro Rare Austria auf nationaler Ebene Fuß fassen. Seit 2016 agiert EUPATI Österreich als eigenständiger gemeinnütziger Verein und widmet sich schwerpunkt- mäßig der Aus- und Weiterbildung von Patienten.

Wissenschaftliche Arbeiten

Pro Rare Austria betreut laufend Masterarbeiten

Wir betreuen laufend Masterarbeiten zu relevanten (sozial-)wissenschaftlichen Forschungsfragen und schreiben eigeninitiativ Themen aus. Darüber hinaus stehen wir als Interview- und Kooperationspartner für Studenten, Lehrende und Forscher zur Verfügung.