Aktionsplan zur Verkürzung der Diagnose-Odyssee

04. März 2019

New York und Brüssel (ots/PRNewswire) - Die Globale Kommission zur Beendigung der Diagnose-Odyssee für Kinder ("die Globale Kommission"), mit den Co-Vorsitzenden Takeda, Microsoft und EURORDIS-Rare Diseases Europe, eine Allianz mit mehr als 800 Patientenorganisationen, die auf dem Gebiet der seltenen Krankheiten tätig sind, stellten heute ihren Bericht mit aussagekräftigen Empfehlungen vor, mit denen Diagnosehürden für Menschen mit seltenen Erkrankungen überwunden werden sollen.

Hier geht´s zur Pressemeldung

Nationaler Aktionsplan für seltene Erkrankungen

  • Gesundheitsministerin Hartinger-Klein setzt weiterhin Maßnahmen und Ziele um 02/28/2019

Kontakt

PRO RARE AUSTRIA