Covid-19-Informationsmaterialien

10. Juni 2020

 

 

 

 

 

 

Covid-19-Informationsmaterialien für vulnerable Gruppen - insbesondere Migrant/innen

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Verantwortungsvolles Handeln in Zeiten der Corona-Krise bedeutet, auch dazu beizutragen, wichtige Informationen über Netzwerke zu verbreiten.

Mit dieser Aussendung auf Ersuchen des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) und in Kooperation mit dem Österreichischen Roten Kreuz (ÖRK) stellen wir Ihnen Informationsmaterialien des ÖRK zu Covid-19-Hygienemaßnahmen bzw. zur richtigen Handhabung des Mund-Nasen-Schutzes in den in Österreich verbreiteten Migrationssprachen zur Verfügung.

Wir ersuchen Sie um weitere Verbreitung der Informationen im Rahmen Ihres Einflussbereichs, um eine breitere Bekanntmachung an vulnerable Gruppen – insbesondere Migrant/innen – zu erzielen.

 

- Das ÖRK-Infoplakat „Coronavirus – Risiken minimieren!“ ist nun als Download in folgenden Sprachen verfügbar:

Arabisch // Bulgarisch // Bosnisch/Kroatisch/Serbisch // Dari-Farsi //
Rumänisch // Pashtu // Slowakisch // Somali // Türkisch 
- auf der Website des ÖRK unter folgendem Link: https://www.roteskreuz.at/corona

 

- Das ÖRK-Infoplakat „Richtige Handhabung von Mund-Nasen-Schutz“ steht nun als Download in den folgenden Sprachen zur Verfügung:

Englisch // Arabisch // Dari-Farsi // 
Pashtu // Bulgarisch // Rumänisch // Bosnisch/Kroatisch/Serbisch // Slowakisch // Somali // Türkisch 
- unter https://www.roteskreuz.at/corona

Rückmeldungen zu den Infoplakaten richten Sie bitte an das Österreichische Rote Kreuz unter service@roteskreuz.at.

 

- Im gestrigen Nationalrat hat Sozialminister Anschober die Einbindung aller Ressorts in den Aktionsplan für Menschen mit Behinderungen sowie die Pflegereform für September angekündigt. Heike Grebien, Behindertensprecherin der Grünen, fordert: Menschen mit Behinderungen müssen in allen Bereichen mitgedacht werden. Verena Nussbaum, Behindertensprecherin der SPÖ fordert u.a., dass der öffentliche Raum endlich barrierefrei wird. Fiona Fiedler, Behindertensprecherin der NEOS, betont, dass Menschen mit Behinderungen wie immer nicht bedacht werden, dass Inklusion alle angeht und folglich im Budget 2021 ein ausführliches Paket dazu mit konkreten Mitteln und Maßnahmen vorhanden ist.

 

- Gestern gab es eine Aussendung vom Kompetenzteam Frauen mit Behinderungen gemeinsam mit dem Monitoringsausschuss und SLIÖ um auf die ökonomischen und sozialen Folgen, die Frauen mit Behinderungen besonders schwer treffen, hinzuweisen.

 

- Potenzierten Diskriminierungen sind vor allem auch LBGTI+ Personen mit Behinderungen in Europa und weltweit ausgesetzt. Das EDF hat mit der ILGA Europe eine Partnerschaft geschlossen. Die aktuellen Forderungen hat Gudrun Eigelsreiter für uns zusammengefasst und übersetzt


Weitere Informationen und Links zu Covid-19 finden Sie auch auf fgoe.org.

 

Mit besten Grüßen

Dr. Klaus Ropin
Leiter Fonds Gesundes Österreich

 

Hier geht's zur Webversion!

Umfrage CoViD-19

  • Bei Kindern und Jugendlichen mit seltenen (meist chronischen) Erkrankungen. 06/10/2020

EURORDIS NEWSLETTER

  • Hier geht's zum EURORDIS-Mitglieder Newsletter vom 27. Mai! 06/10/2020

Kontakt

PRO RARE AUSTRIA

Anmeldung

Presseverteiler