1. jour fixe der politischen kindermedizin

Zur medizinisch-therapeutischen Versorgung unserer Kinder und Jugendlichen – wer hat die Verantwortung, wer nimmt sie wahr?

Veranstaltung in Wien
Montag, 15.1.2018 18:00-20:30 Dachatelier Vinzirast Lackierergasse 10, 1090 Wien

Veranstaltung in Salzburg
Donnerstag, 1.2.2018 18:00-20:30 Sendlweg 2

Der erste Jour fixe, widmet sich dem Thema der nächsten Jahrestagung. Es soll einerseits ein in sich abgeschlossener Diskurs zum Thema sein, bietet aber auch Gelegenheit, die Jahrestagung mitzugestalten und eigene Anregungen einzubringen. Es wird zwei kurze Impulsreferate zu folgenden Themen geben:

  • Wien: Mag. Bernhard Wurzer, stv. Generaldirektor Hauptverband der Sozialversicherungsträger: Plan oder Chaos - Wie laufen derzeit die Entscheidungsprozesse zwischen Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen?
  • Salzburg: Dr. Ernst Tatzer, Obmann der PKM und Mag. Daniel Klicpera, NOEGUS: Von der geteilten Verantwortung zur gemeinsamen Verantwortung – Wie schaffen wir es, unsere Patienten auf dem richtigen Weg zu begleiten?

Anschließend wird über die Referate diskutieren und es werden weitere Inhalte für die Jahrestagung gesammelt.

In Wien klingt der Abend im Lokal „Mittendrin“ noch gemütlich aus. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, erleichtert aber die Organisation des Abends. (Wien: ernst.tatzer@kabsi.at, Salzburg: A.Meindl@salk.at)

Kontakt

PRO RARE AUSTRIA

  • Allianz für seltene Erkrankungen
    Am Heumarkt 27/1
    1030 Wien
  • T. +43 664 456 9737
    F. +43 1 876 40 30 - 30
  • office@prorare-austria.org