1. Plasma Dialog

Leben retten mit Arzneimitteln aus Plasma vor, während und nach der Coronavirus- Pandemie

Plasmaprodukte gehen uns alle an!

Unser Ziel ist es, das Wissen um die Bedeutung von Plasma- produkten und die Komplexität ihrer Herstellung zu steigern, um die optimale Versorgung unserer Patienten*innen sicherzustellen.

Plasma ist der strohfarbene flüssige Teil des menschlichen Blutes. Aus Plasma werden zahlreiche lebensrettende Medikamente hergestellt. Es enthält tausende verschiedene Proteine, wie

z.B. Immunglobuline, um Infektionen abzuwehren, Gerinnungsfaktoren, um Blutgerinnungsstörungen zu behandeln, sowie Albumin zur Stabilisierung des Flüssigkeitshaushalts. Da Plasma nicht künstlich erzeugt werden kann, ist man auf die Spende Freiwilliger angewiesen. Österreich kann auf eine lange Erfolgsgeschichte der Plasmaspende und Plasmaprodukte zurückblicken. Das erste Plasmaspendezentrum wurde 1953 in Wien eröffnet. Wien ist die „Welthauptstadt“ der Plasmamedikamentenproduktion.

Zwei Herstell-Unternehmen mit >5000 Mitarbeiter*innen und einer Verarbeitungskapazität von ca. 6 Mio. Liter Plasma (rund 15% der weltweiten Kapazität), versorgen nicht nur in Österreich, sondern weltweit Patienten mit lebensrettenden Medikamenten aus Plasma.

Die Coronavirus-Pandemie bringt zusätzliche Herausforderungen bei der Versorgung dieser Patient*innen mit sich.

PHARMIG ACADEMY 1. PLASMA DIALOG
MONTAG, 28. SEPTEMBER 2020 16:00–18:00 UHR

MODERATION:

Mag. Tarek Leitner, ORF 

KEYNOTE:

Prof. Dr. Volker Wahn,
Klinik für Pädiatrie m. S. Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin Virchow-Klinikum der Charitè | Deutsches Ärztenetzwerk FIND-ID & Immundefekt.de

WWW.PHARMIG-ACADEMY.AT

DISKUSSIONSPARTNER:

a.o. Univ. Prof. PD Dr. Elisabeth Förster-Waldl, Leitung Center for Congenital Immuno- deficiencies & Jeffrey Modell Center Vienna, Medizinische Universität Wien

Karin Modl,
Patientenvertreterin Österreichische Selbsthilfe- gruppe für primäre Immundefekte (ÖSPID)

PD Dr. Robert Sauermann,
Stv. Abteilungsleiter, Vertragspartner Medikamente, Dachverband der österreichischen Sozialversicherungen

Dr. Josef Weinberger,
Vorsitzender PHARMIG Standing Committee Plasmaproteine

DI Dr. Christa Wirthumer-Hoche,
Leiterin des Geschäftsfeldes AGES Medizinmarkt- aufsicht der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES)

Univ.-Prof. Dr. Hermann Wolf,
Facharzt für Immunologie, Spezialgebiet Klinische Immunologie, Immunologische Tagesklinik Wien

 

Um Anmeldung wird gebeten!

Hier geht's zum Event Folder!

Anmeldung

Presseverteiler