Seltene Erkrankungen – eine Herausforderung für alle Akteure

AM PLUS - Initiative für Allgemeinmedizin und Gesundheit setzt sich für eine Stärkung und Verbesserung der wohnortnahen und niedrigschwelligen Gesundheitsversorgung der Bevölkerung ein. Kernelement ist dabei die Rolle der Allgemeinmedizin als verantwortungsvolle und zentrale Drehscheibe zwischen der Bevölkerung und anderen Anbietern von Gesundheitsleistungen im Sinne einer integrierten Versorgung. Im Zusammenwirken mit Wissenschaft, Fachgesellschaften, Patientenorganisationen, Sozialversicherung, Interessensvertretungen und Politik fördert AM PLUS den Dialog zwischen Verantwortungsträgern und arbeitet aktiv an der Formulierung und Umsetzung konkreter Lösungen. Auch beim Thema Seltene Erkrankungen ist AM PLUS verstärkt tätig und hat daher ein digitales Tool geschaffen, das Ärztinnen und Ärzten der primären Ebene helfen soll, Patientinnen und Patienten lange und mühsame Irrweg durch das Gesundheitswesen zu ersparen. Seit 2014 ist die Datenbank www.symptomsuche.at online und hilft insbesondere Allgemeinmedizinern, mögliche Seltene Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und Verdachtsfälle an Spezialisten weiterzuleiten.

 

Daher möchten wir Sie zu einem Informations- und Diskussionsabend mit folgenden Personen einladen:

 

  • Prof. Dr. Till Voigtländer | medizinischer Leiter der Naionalen Koordinaitonsstelle für seltene Erkrankungen (NKSE) sowie Leiter von Orphanet Österreich
  • Dr. Rainer Riedl | Vorstand Pro Rare
  • Univ.-Prof. Dr. Manfred Maier | Vorstand AM PLUS

 

Details zur Veranstaltung finden Sie in der Einladung im Anhang. Wir bitten um Anmeldung unter office@amplusgesundheit.at.

AM Plus freut sich auf Ihr Kommen!

Kontakt

PRO RARE AUSTRIA

  • Allianz für seltene Erkrankungen
    Am Heumarkt 27/1
    1030 Wien
  • T. +43 664 456 9737
    F. +43 1 876 40 30 - 30
  • office@prorare-austria.org