Steckbrief

Wer wir sind

Die Österreichische Kompetenz- und Servicestelle für Selbsthilfe, kurz ÖKUSS, wurde im Herbst 2017 gegründet. Ziele von ÖKUSS sind die Stärkung von bundesweiten Selbsthilfeorganisationen (B-SHO) in ihren Aktivitäten sowie die Stärkung von Patientenbeteiligung auf Bundesebene.

Aufgaben der ÖKUSS sind:

  • Abwicklung der Fördermittel zur Finanzierung der Aktivitäten von themenbezogenen bundesweiten Selbsthilfeorganisationen 
  • Abwicklung der finanziellen Förderung von Weiterbildungsseminaren für Selbsthilfegruppenleiter/innen auf Landes- und lokaler Ebene
  • Ermöglichen von fachlichem Austausch, Weiterbildung und Vernetzung für bundesweite Selbsthilfeorganisationen und interessierte Stakeholder
  • Wissen zu gemeinschaftlicher Selbsthilfe und Patientenbeteiligung (in Österreich) entwickeln und zur Verfügung stellen
  • Sichtbarkeit der Selbsthilfe bei Stakeholdern und in der Gesellschaft erhöhen

 

Alle ÖKUSS-Angebote sind unentgeltlich. Finanziert wird ÖKUSS zu gleichen Teilen von der österreichischen Sozialversicherung und dem Fonds Gesundes Österreich.

Wie wir Menschen mit seltenen Erkrankungen unterstützen

Die Angebote der ÖKUSS stehen selbstverständlich auch bundesweiten Selbsthilfeorganisationen für seltene Erkrankungen zur Verfügung, sofern sie Mitglieder oder Gruppen in zumindest 3 Bundesländern haben (Kriterium für bundesweit) und sofern sie einen Vereinsstatus aufweisen (Kriterium für Organisation).

Bitte melden Sie sich für unseren Newsletter an!

 

 

ÖKUSS Website besuchen

 

Logo