aRAREness – Selbsthilfe im Krankenhaus

09. November 2022

Selbsthilfegruppen und Patient:innenorganisationen sind gerade für Menschen mit seltenen Erkrankungen essenziell – als Quelle für Informationen, als Schnittstelle zu Expertise und Expert:innen sowie als Plattform für den Austausch unter Betroffenen. Im Rahmen des Projekts aRAREness arbeitet Pro Rare Austria mit mehreren Selbsthilfegruppen und der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde zusammen. Das Projekt wird durch die Mittel aus GEMEINSAME GESUNDHEITSZIELE aus dem Rahmen-Pharmavertrag gefördert und möchte Selbsthilfe im Krankenhaus weiter institutionalisieren. In einem Pilotversuch wird an ausgewählten Spezialambulanzen in der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde am AKH ein nachhaltiges und praxisnahes Konzept mit einer Reihe von Maßnahmen ausgerollt. Von diesem Konzept sollen nach Evaluierung anschließend auch Empfehlungen abgeleitet werden, die eine Umsetzung an anderen Expertisezentren möglich machen.

◾ Informationen zum Projekt, zu den Projektzielen und den beteiligten Selbsthilfeorganisationen: Projektbeschreibung

◾ Aktuelles zum Projekt:
Presseaussendung vom 12. September 2022
Wissen Aktuell Beitrag auf Ö1 – in der Radiothek nachzuhören(7 Tage nachhörbar bis 18.11.)

◾ Vortrag am 12. Österreichischen Kongress für Seltene Erkrankungen – hier kommen Sie zu der Aufzeichnung

 

Im Rahmen des Projektes wurden mit ausgewählten Selbsthilfegruppen Videos erstellt. Die Videos wurden von Fesih Alpagu produziert und werden Betroffenen im Wartebereich der Spezialambulanzen präsentiert.

aRAREness – Allgemeines Kurzvideo
Gesellschaft für Mukopolysaccharidosen (MPS)
Osteogenesis Imperfecta Austria (OIA)
FHchol Austria (Familiäres Chylomikronämie Syndrom, familiäre Hypercholesterinämie bei homozygoten Mutationen, seltene Dyslipidämien)
Phosphatdiabetes Österreich
ÖGAST (Phenylketonurie, Galaktosämie)
ÖTSI – Österr. Turner Syndrom Initiative

Ausschreibung EURORDIS-Fotopreis

  • Teilen Sie visuell, was es für Sie bedeutet, mit einer seltenen Erkrankung zu leben. 11/07/2022

Nachschau Online – PHARMIG Academy: 12. Rare Diseases Dialog

  • Seltene Erkrankungen: Nachhaltige Versorgung der Patient:innen in Krisenzeiten. 11/07/2022

Kontakt

PRO RARE AUSTRIA

  • Allianz für seltene Erkrankungen
    Schottenring 14, Ebene 2
    1010 Wien

    Bei persönlichen Vorsprachen bitten wir um Terminvereinbarung. Unser Büro ist barrierefrei erreichbar. Wir informieren Sie vor Ihrem Besuch gerne.

    Registrierungszahl im zentralen Vereinsregister
    ZVR: 066216826
  • Für Mitglieder, Betroffene und Angehörige – Servicezeiten Mo-Do: 10:00-15:00 Uhr
    +43 (0) 664 280 37 67

    Für allgemeine Anfragen:
    +43 664 456 97 37

    Damit wir Ihre Anfrage bestmöglich beantworten können, bitten wir Sie, uns beim Erstkontakt folgendes Formular ausgefüllt zu übermitteln. Das hilft uns, besser und schneller auf Ihre Bedarfe zu reagieren.

    Formular Kontaktaufnahme für Betroffene – Erste Informationen erbeten

  • office@prorare-austria.org