"Die Gesichter seltener Erkrankungen" – Neue Teile online

21. Januar 2022

Die Plattform medonline berichtet in dieser Reihe in Kooperation mit Dr. Christoph Buchta vom Referat für Seltene Erkrankungen der Ärztekammer Wien über verschiedene Erkrankungen. Dabei werden das Krankheitsbild und die Therapie der Wahl näher beschrieben und insbesondere Erfahrungen bzw. das Wissen der betroffenen Personen, aber auch von Ärztinnen und Ärzten hervorgehoben.

 

Ziel dieser Serie ist, dass seltene Erkrankungen mehr ins Bewusstsein rücken und dadurch richtige Diagnosen rascher getroffen werden können. 

Auf der Website sind Teil 5-8 der Reihe nachzulesen. Hinweis: Nicht alle Artikel sind ohne Registrierung zugänglich, diese ist aber unkompliziert und kostenfrei möglich.

Hier geht's zu Teil 5 der Reihe  – Alle vergangenen und folgenden Artikel sind am Ende der Seite verlinkt.

Hörempfehlung: Der Corona Collaterals Podcast des Austrian Health Forums

  • Das österreichische Gesundheitssystem und die Corona Krise: Perspektiven unterschiedlicher Personen aus Wissenschaft und Praxis. 01/20/2022

Einladung: Kunstprojekt zum Tag der seltenen Erkrankungen

  • Sie oder jemand in Ihrem Umfeld leben mit einer seltenen Erkrankung? Dann beteiligen Sie sich an der Aktion unserer Partnerorganisation ACHSE. 01/14/2022

Kontakt

PRO RARE AUSTRIA

  • Allianz für seltene Erkrankungen
    Schottenring 14, Ebene 2
    1010 Wien

    Bei persönlichen Vorsprachen bitten wir um Terminvereinbarung. Unser Büro ist barrierefrei erreichbar. Wir informieren Sie vor Ihrem Besuch gerne.

    Registrierungszahl im zentralen Vereinsregister
    ZVR: 066216826
  • Für Mitglieder, Betroffene und Angehörige – Servicezeiten Mo-Do: 10:00-15:00 Uhr
    +43 (0) 664 280 37 67

    Für allgemeine Anfragen:
    +43 664 456 97 37

    Damit wir Ihre Anfrage bestmöglich beantworten können, bitten wir Sie, uns beim Erstkontakt folgendes Formular ausgefüllt zu übermitteln. Das hilft uns, besser und schneller auf Ihre Bedarfe zu reagieren.

    Formular Kontaktaufnahme für Betroffene – Erste Informationen erbeten

  • office@prorare-austria.org