JETZT SPENDEN

WIE SIE HELFEN KÖNNEN

In Österreich gibt es an die 60 Selbsthilfegruppen und Patientenorganisationen für Menschen mit seltenen Erkrankungen. Diese leisten unschätzbare Arbeit für die Betroffenen, sind aber durch ihre begrenzten Ressourcen in ihrem Aktionsradius eingeschränkt und einzeln nur schwer hörbar.

Um dagegen anzugehen, muss Informationsarbeit bei Politik und Bevölkerung betrieben werden. Nur wenn das Bewusstsein für das Vorhandensein seltener Erkrankungen und die damit verbundenen Einschränkungen geschärft wird, werden auch die nötigen Veränderungen ermöglicht, um die Situation aller Betroffenen zu verbessern.

Wir freuen uns über jede Unterstützung!

"Es ist mir eine Freude und Selbstverständlichkeit einen kleinen Beitrag für die Arbeit von Pro Rare Austria zu leisten. Möge es jenen zugute kommen, die im Zentrum dieser Arbeit stehen."

Klaus Karlbauer, Multimedia Komponist

Logo