Aktuelle Tipps zu Veranstaltungen und Weiterbildung

20. Februar 2024

Online-Seminare

◾ 21. Februar, 17:30-19:00
GÖG-Colloquium: Faktencheck und KI
Online    Mehr Informationen hier

20. März, 17:00-19:00
Neues Freiwilligengesetz und das Zentrum für Zivilgesellschaft "Für uns"  ÖKUSS Webinar
Mehr Fördermöglichkeiten für Projekte, Vereine und für Freiwillige, eine Servicestelle für freiwilliges Engagement und ein neuer Staatspreis – das neue Freiwilligengesetz bringt zahlreiche Verbesserungen für FreiwilligenorganisationenMehr Informationen hier

17. April, 17:00-19:00
Expertenaustausch: Gleichbehandlung für Menschen mit Behinderung im Gespräch mit Bundesbehindertenanwältin Mag. Christine Steger
Austausch über die Aufgaben und Angebote der Behindertenanwaltschaft und darüber, was Sie oder die Mitglieder Ihrer Selbsthilfeorganisation tun können, wenn sie sich im Zusammenhang mit einer Behinderung innerhalb oder außerhalb des Gesundheitswesens diskriminiert fühlen, sowie Diskussion über Erfahrungen, die Sie oder Ihre Selbsthilfegruppen-Mitglieder machen.
Hybrid: Online via Zoom; Gesundheit Österreich GmbH, Stubenring 6, 1010 Wien; Eingang Biberstraße 20
Mehr Informationen hier

Veranstaltungen

23. & 24. Februar 2024
Masterclass Pankreaschirurgie & 9. Österreichischer Pankreastag 2024
AKH bzw. Hörsaalzentrum AKH
Mehr Informationen hier

24. & 25. Februar 2024
Seltene Erkrankungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
Selpers virtueller Patiententag
Online
Mehr Informationen hier

29. Februar 2024
Rare Disease Policies – Next steps!
Austrian Health Forum-NetUp am internationalen Rare Disease Day

Virtuelle Teilnahme (per Live-Stream)
Mehr Informationen hier

29. Februar 2024, 10:00-14:00
Seltene Erkrankungen: Infoveranstaltung im Citypark Graz
Veranstaltung der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde, der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie sowie des Diagnostik- und Forschungsinstituts für Humangenetik der Medizinischen Universität Graz zur Schaffung von mehr Awareness für seltene Erkrankungen.
Mehr Informationen hier

8. März 2024, 9:30-17:15
H2O in Österreich – Patient:innen im Mittelpunkt
Veranstaltung des Europäischen Patientenforums (EPF) und des National Health Observatory Österreich, wo Patient:innenorganisationen und -vertreter:innen in Österreich sich über den verantwortungsbewussten Umgang mit Gesundheitsdaten austauschen und mehr über das H2O Projekt erfahren können. Mehr zum Projekt
Teilnehmer:innen erhalten eine Kompensation von 400 Euro pro Person. Reisekosten sowie eine Übernachtung im Hotel Schani können von EPF übernommen werden.
Hotel Schani, Wien
Zur Registrierung

13. April 2024, 14:00-19:00
Pro Rare Austria Vernetzungstreffen 2024
Catamaran (ÖGB), 1020 Wien
Mehr Informationen folgen

15.-16. Mai 2024
ECRD 2024
12. Europäische Konferenz zu seltenen Erkrankungen und entsprechenden Produkten
Hybrid, Brüssel
Mehr Informationen hier

11.-12. Juni 2024
SAVE THE DATE: 26. FGÖ-Gesundheitsförderungskonferenz
Villach
Mehr Informationen hier

Colour Up 4 Rare – Bunte Zebras für seltene Erkrankungen

  • Malen Sie mit uns eine digitale Zebraherde bunt und schaffen Sie mehr Bewusstsein für seltene Erkrankungen. 02/20/2024

AHF-NetUp am Rare Disease Day: Rare Disease Policies – Next Steps!

  • Die Podiumsdiskussion findet heuer am besonderen und seltenen Datum 29.2. statt. 02/01/2024

Kontakt

PRO RARE AUSTRIA

  • Allianz für seltene Erkrankungen
    Schottenring 14, Ebene 2
    1010 Wien

    Bei persönlichen Vorsprachen bitten wir um Terminvereinbarung. Unser Büro ist barrierefrei erreichbar. Wir informieren Sie vor Ihrem Besuch gerne.

    Registrierungszahl im zentralen Vereinsregister
    ZVR: 066216826
  • Für Mitglieder, Betroffene und Angehörige – Servicezeiten MO, MI und DO 11:00-16:00
    +43 664 343 13 54

    Für allgemeine Anfragen:
    +43 664 456 97 37

    Damit wir Ihre Anfrage bestmöglich beantworten können, bitten wir Sie, uns beim Erstkontakt folgendes Formular ausgefüllt zu übermitteln. Das hilft uns, besser und schneller auf Ihre Bedarfe zu reagieren.

    Formular Kontaktaufnahme für Betroffene – Erste Informationen erbeten

  • office@prorare-austria.org